Chapeau, das ist mein Leben

Es geht um Dich am 3. August: 

„Ich nehme mir jetzt die Freiheit, meine Lebenserfahrung aus einer neuen, wertschätzenden Perspektive zu betrachten und zu feiern, was ich alles geschafft habe“, sagte die Teilnehmerin eines letzten Workshops. Genau. Das ist die Idee meiner Workshop-Reihe mit Elementen aus dem biografischen Schreiben und der Systemaufstellung. Vielleicht bist auch du beim nächsten Mal dabei, wenn wir in kleiner, vertrauensvoller Runde feststellen: Chapeau, das ist mein Leben!

Eine Frau will mehr.

So lautet der Titel eines Films über das Leben von Sidonie-Gabrielle Colette (1873-1954), einer der erfolgreichsten Schriftstellerinnen Frankreichs: eine umstrittene feministische Influencerin ihrer Zeit, die sowohl Frauen als auch Männer liebte. Colette polarisierte, sorgte für Skandale und Entrüstung – als Varietékünstlerin, Journalistin und Autorin. Am Ende bekam sie als erste Frau Frankreichs ein Staatsbegräbnis. Chapeau, liebe Colette!

„Was für ein herrliches Leben hatte ich! Ich wünschte nur, ich hätte es früher bemerkt.“ 

Dieses berühmteste Zitat von Sidonie-Gabrielle Colette ist der Aufhänger für meine Einladung zum Rückblick auf die Entwicklungsschritte in deinem Leben, die dich dahin gebracht haben, wo du heute stehst. Schritte, die du vielleicht nicht immer mit Leichtigkeit gegangen bist und daher umso mehr gewürdigt werden wollen.

Gut für dein Selbst-Verständnis!

Vieles, was wir leisten, geschieht im Verborgenen. Und nicht jede oder jeder von uns muss oder will Bestseller-Autor*in werden. Was immer wir schreiben, es stärkt unser Selbstbewusstsein und unseren Selbstausdruck.

Und was wir im Kleinen beginnen, kann bekanntlich große Kreise ziehen. Es müssten auch nicht Hunderte von Likes in Sozialen Medien sein, die uns bestätigen. Oft reicht es, wenn eine wohlwollende Stimme zu uns sagt: „Wow, ich wusste gar nicht, dass du das kannst!“

Raus aus der Schublade!

Im ersten Schritt ist das vielleicht unsere eigene (innere) Stimme, die uns ermutigt, unsere ‚Lebens- Kompetenz‘ in Worte zu fassen: in eine Geschichte, einen lyrischen Text oder ein winziges Elfchen. Vielleicht liegen aber auch schon Texte oder ein Konzept in deiner Schublade, die nur darauf warten, ans Licht zu kommen. Dann biete ich dir eine sichere erste Bühne und ein wertschätzendes Publikum, dem du dich zeigen kannst – ob es nun eine Idee für ein Buch ist oder eine Projekt, das du umsetzen möchtest.

Bring mit, was dir am Herzen liegt!

Vielleicht kostet es dich ein bisschen Überwindung, dich damit zu zeigen; aber mit ein bisschen Hilfe guter Schreibfreund*innen geht es definitiv leichter, die Karten auf den Tisch zu legen.

Dazu lade ich dich ein: Schau doch mal in deinen Fundus und bring mit, was du möchtest. In erster Linie natürlich dich und dann alles, was dir als Impuls dienen kann: alte und neue Postkarten oder Briefe, Lieblingszitate, Skizzen oder Textentwürfe. Gemeinsam schauen wir, was sich jetzt daraus entwickelt.

Wie du es vielleicht schon kennst, bringe ich Schreibimpulse, professionelles Know-how und himmlische Düfte ein, die dir helfen, in den Flow zu kommen, den roten Faden zu behalten und emotionale Hürden zu überwinden.

Das kannst du für dich tun:

  • Du findest einen einfachen Einstieg ins Schreiben,
  • fasst deine Wünsche und Ziele in Worte,
  • entdeckst und würdigst dein Schreibtalent,
  • und lernst ätherische Öle als Impulsgeber*innen und Dialogpartner*innen kennen.

Wann? 3. August 2022, 10:00 Uhr
Wo? Voltmannstrasse 107, 33619 Bielefeld
Wie? 4 Teilnehmer*innen
Wieviel? 180,00 Euro für 4 Termine, inklusive Duftproben

Neugierig? Dann gerne an: 0521. 9824 6845 oder 0152. 0152 2094.

Über die Erfahrungen anderer Teilnehmer*innen liest du hier: Ich kann auch anders!

Fotos: mariiya / Adobe Stock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.