Coaching: Das Wunsch-Baum-Prinzip

Individuell, online oder am Telefon 

In alten Zeiten, wo das Wünschen noch geholfen hat, lebte ein König, dessen Töchter waren alle schön; aber die jüngste war so schön, dass die Sonne selber, die doch so vieles gesehen hat, sich verwunderte, sooft sie ihr ins Gesicht schien. So beginnt das Märchen vom Froschkönig, der ganz genau weiß, was er sich wünscht – und es daher bekommt.

Und wer sagt, dass wünschen nicht hilft?

Zum Happy End kommt es natürlich nur, weil die Königstochter ihr Wort hält und vor allem ihren Gefühlen freien Lauf lässt, indem sie den nervigen, nassen Gesellen buchstäblich an die Wand klatscht. So löst sie den Fluch und bekommt einen schmucken Prinzen serviert – eine echte Win-Win-Situation für beide, könnte man sagen.

„Unsere Wünsche sind Vorgefühle der Fähigkeiten, die in uns liegen, Vorboten desjenigen, was wir zu leisten imstande sein werden.“ Goethe

Ob im Märchen oder im wahren Leben: Wünsche sind Symbole und Boten unserer Bedürfnisse und unserer Talente, die erfüllt und gelebt werden wollen. Denen wir oft nicht die gebührende Aufmerksamkeit schenken. Weil wir Angst haben, einen Frosch zu küssen, der sich am Ende nicht als Prinz entpuppt?

So verharren wir oft in der Stagnation oder flüchten uns in Aktivität. Und stellen irgendwann fest: Das kann doch nicht alles gewesen sein. Ich bin gar nicht mehr Ich-Selbst. Wo sind sie geblieben: meine Abenteuerlust, die coole Geschäftsidee, die Vision von der Selbständigkeit, die Sehnsucht nach harmonischen Beziehungen? Die Glücksmomente im ganz ‚normalen‘ Wahnsinn? Es gibt viele gute Gründe, alles zu lassen, wie es ist. Und nur einen einzigen, etwas zu verändern: die Aussicht auf ein erfülltes, glückliches Leben.

Gemeinsam in fünf Schritten:

1. Schritt: Du rufst mich an, ich erzähle dir, wie es geht. Dann kannst du dich entscheiden und wir machen einen Starttermin fest.

2. Schritt: 1. Dialog oder Skype-Termin. Du bekommst erste konkrete Schreibimpulse.

3. Schritt: 2. Dialog. Wir schauen, wo du stehst und finden einen Duft, der dich ab jetzt begleitet. Die Duftprobe eines echten ätherischen Öls sende ich dir per Post.

4. Schritt: 3. Dialog. Wir schauen gemeinsam: Was hat sich mit dem Duft verändert (Textart, Inhalt, Ausrichtung)?  Und wie kann es weitergehen?

5. Schritt: 4. Dialog. Wo stehst du jetzt? Und was braucht es noch, damit du deine Wünsche in die Tat umsetzen kannst?

Fragen, die dir vielleicht am Herzen liegen?

  • Was wünsche ich mir (noch) in diesem Leben?
  • Welche Bedürfnisse und Talente schlummern in mir?
  • Gibt es ein Herzensprojekt, das ich jetzt in die Tat umsetzen möchte? Und wenn ja, wie?
  • Kurzum: Wie werde ich Autor*in des Wunsch-Buchs meines Lebens?

Inspiriert und begleitet von ausgewählten Düften wird es leichter, Antworten auf diese Fragen zu finden. Indem du deinen Wünschen Raum gibst, sie spielerisch und kreativ zu Papier bringst, lässt du sie sichtbar und fühlbar werden. Wenn du dich selbst beim Wort nimmst, erkennst du deine eigenen Bedürfnisse und kannst frei entscheiden, was jetzt besser werden darf. Oder was du brauchst, um etwas Neues zu wagen.

Online oder am Telefon kreativ – geht das?

Ja, denn die Telefon- und/oder Onlineberatung gibt dir Raum für deinen individuellen Prozess. Du gehst den Weg in deinem Tempo, in aller Seelenruhe, professionell und achtsam begleitet.

  • Wann? Ruf mich an und wir stimmen den Termin ab.
  • Wo? Bei dir zu Hause, an deinem Lieblingsplatz, am Telefon oder per Skype (Zoom)
  • Wie viel? 285,00 € für 4 Beratungen am Telefon oder im Zoom-Meeting, jeweils 60 Minuten, inkl. Duftproben per Post

Kontakt und Anmeldung: Gabriele Rejschek-Wehmeyer | Telefon 0521 – 982 468 45 | info@wortundidee.de

 

Bildnachweis: knallgrün/Photocase; andreapetrlik/Adobe Stock;  

Coaching: kreativ, frei, selbstbestimmt

Eine neue Normalität – gibt es die? „Ich rede ja lieber von einer neuen Realität“, sagte eine Teilnehmerin während eines Schreibworkshops. Klar, was ist schon normal? War das, was vor Corona war, normal? Und was heißt überhaupt: der ‚Norm entsprechend‘ oder ‚vorschriftsmäßig‘ (wie es der Duden erklärt), wenn es unser eigenes Leben betrifft? Welche Realität ist gerade jetzt für uns stimmig? Dieser Frage widmen wir uns in einem neuen Kompakt-Workshop am 17. Oktober – in einem Mut-mach-Workshop mit duftigen Aha-Momenten. „Coaching: kreativ, frei, selbstbestimmt“ weiterlesen

Coaching: Alles wird gut … sagt der Flaschengeist

„Zuversicht ist das, was man hat, bevor man das Problem verstanden hat.“

Gerade bin ich auf dieses Zitat von Woody Allen gestoßen und frage mich, ob das ein wenig zynisch klingt – angesichts der Corona-Situation, die so viele Menschen zutiefst beunruhigt. Dennoch ist der Satz für mich stimmig, denn was der ‚Virus‘ momentan und langfristig mit uns macht, geht über unseren Verstand hinaus. Und ich wünsche mir in der Tat (kollektive) Zuversicht. Oder wie der Duden das Wort erklärt: das feste Vertrauen auf eine positive Entwicklung in der Zukunft. „Coaching: Alles wird gut … sagt der Flaschengeist“ weiterlesen