Verbunden – eine Poesie

Das Meer ist mein Bruder und meine Schwester. Meine Mutter und mein Vater. Meine Vergangenheit, meine Gegenwart und meine Zukunft. Mein Hort, meine Freiheit, mein Raum, meine Quelle. Mein ganzes Leben. Als käme ich selbst aus dem Meer. Ich fühle mich tief verbunden.

verbunden
und so verharre ich
schließe die Augen
lausche
höre das Murmeln der Ewigkeit
lasse mich berühren und genieße das Sein in diesem Moment
der sich ausdehnt
und den Raum öffnet
für meine Seele
die endlich Platz findet
und sich ebenso ausdehnen mag
sich wohlig räkelt und streckt
als ob sie lange, viel zu lange
in unbequemer Position verharrt hat

hier ist alles gut
ich bin hier
ich atme
und langsam, ganz langsam, beginnt meine Seele zu lächeln
sie öffnet die Augen
ich auch
wir sehen aufs Meer
und sind
angekommen

Text: Barbara Hoffmann
Text: Barbara Hoffmann

 

 

 

 

 

Headerfoto: haiderose / Adobe Stock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.