Workshop am 20. April, 14:00 bis 16:30 Uhr:

Erinnerst du dich? An die Momente in deinem Leben, in denen du mit dir selbst vergnügt warst. Vielleicht bist du über eine grüne Wiese gehüpft, hast das Gras unter den Füßen gespürt und ein Kribbeln zwischen den Zehen. Du warst geerdet, in deiner Mitte, bist lustvoll und energiegeladen über die Erde gewandert und hast Schritt für Schritt dein Bestes gegeben –  selbstvergnügt! Das ist ein spannendes Wort, in das wir einmal gemeinsam eintauchen können – mit Wortspielen und inspiriert von unserer eigenen Lebenspoesie.

Liebevoll und nachsichtig mit dir selbst

Schreibend eröffnest du dir einen wohlwollenden Blick auf die Eigenschaften, die dich liebenswert machen. Du findest heraus, wie du dich wohlfühlst. Dazu lade ich dich ein, wie immer in einer kleinen Runde und mit duftigen Impulsen.  Du schreibst mit ausgewählten Flaschengeistern, die dir ihre Geheimnisse verraten und dich zum Perspektivenwechsel einladen.

Und möglicherweise entpuppt sich das, womit du jetzt oder schon lange haderst, als Segen. Du kannst dich damit versöhnen, was du in deinem Leben als nicht gelungen betrachtest, indem du es vergnüglich, liebevoll und nachsichtig mit dir selbst betrachtest.

Mir gefällt der Gedanke, Selbstliebe mit Vergnügen geschehen zu lassen, statt sie zu entwickeln oder gar zu erarbeiten, wie es in vielen Ratgebern heißt. Es könnte ja einfach passieren. So wie wir uns plötzlich und unerwartet in jemanden verlieben. Was sagst du? Ja, nein, vielleicht? Schreib mir gern und sei dabei:

Wann? Samstag, den 20. April, 14:00 bis 16.30 Uhr
Wo? Voltmannstraße 107, 33619 Bielefeld
Wieviel? 50,00 Euro, inklusive Duftprobe

Neugierig? Dann ruf an, ich beantworte gern all deine Fragen: 0521. 9824 6845 oder 0152. 0152 2094.

Fotos: Jul14ka / Adobe Stock; Ute Adam 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.